preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload
Donnerstag, 13. Dezember 2018

3. Fachkongress "Investitionen im Krankenhaus"

Datum: 11. November 2010Ort: Bonn

Programm

Uhrzeit

Programm Beschreibung

10.00

Eröffnung und Begrüßung
Dipl.-Kfm. Rolf Rossbach, RRC, Berlin
Rechtsanwalt Neithart Neitzel, Staatssekretär a. D., Berlin

10.15

Möglichkeiten für PPP im Krankenhausbereich – Probleme, Lösungen, aktuelle Entwicklungen, Hilfen

a) Einführung und Überblick
Professor Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans Wilhelm Alfen, Bauhaus-Universität Weimar

b) Der Beitrag der Partnerschaften Deutschland für die ÖPP-Marktöffnung im Gesundheitswesen
Burkhard Landré, Direktor bei der ÖPP Deutschland AG, Berlin

11.15 – 11.30

Diskussion

11.30 – 11.50

Kaffeepause

11.50

Rechtliche und finanzielle Herausforderungen bei Krankenhausinvestitionen – öffentliche versus private Trägerschaft, Besonderheiten bei PPP

a) Rechtsanwalt Dr. Mathias Hellriegel, EggersMalmendier Rechtsanwälte, Berlin

b) Direktor Stefan H. Wedel, Commerzbank, Zentrales Geschäftsfeld Corporate Banking, Frankfurt/Main

12.50 – 13.00

Diskussion

13.00 – 14.00

Mittagspause

14.00 – 17.00

Drei parallele Workshops


Workshop 1: Das Universitätsklinikum der Zukunft

Moderation: Rechtsanwalt Dr. Mathias Hellriegel, EggersMalmendier Rechtsanwälte, Berlin

14.00

Planungsansätze und Finanzierungsformen der Infrastruktur für Forschung und Lehre an Universitätskliniken unter Berücksichtigung der Krankenversorgung.
Dr. Horst Moog, Arbeitsbereich Bauliche Hochschul-Entwicklung,Hochschul-Informations-System (HIS) GmbH, Hannover

14.30 – 14.45

Diskussion

14.45

Das UB West in Köln – ein Beispiel für PPP

a) aus der Sicht der Berater
Professor Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dieter Jacob, Technische Universität Bergakademie Freiberg;Dipl.-Kfm. Dr. Tilo Uhlig, Prokurist, Private Sector Participation Consult (PSPC), Berlin

b) aus der Sicht des Nutzers (öffentliche Hand)
Dipl.-Ing. Dipl.jur. Architekt Jens Rauber, Medfacilities GmbH, Köln

15.45 – 16.00

Diskussion

16.00 – 16.15

Kaffeepause

16.15

Das Patientenhaus an der Universitätsmedizin Mannheim – Ziele, Organisation, Personal
Dipl. Wirtsch.-Ing. Norman Weichhardt, geschäftsführender Gesellschafter allbau GmbH und Klinikotel, Berlin

16.45 – 17.00

Diskussion


Workshop 2: PPP-Modelle bei Plankrankenhäusern

Moderation: Rechtsanwalt Neithart Neitzel, Staatssekretär a. D., Berlin

14.00

Rechtsgrundlagen, Modelle, Perspektiven in Hessen
Ministerialrat Jochen Metzner, Referatsleiter Krankenhausversorgung, Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, Wiesbaden

14.30 – 14.45

Diskussion

14.45

Umsetzung der PPP-Modelle für Krankenhäuser in der Praxis
Dipl.-Verwaltungswirtin, Finanz-Betriebswirtin Stefanie Dreher, Managerin, ANDREE CONSULT, Siegburg
Dipl.-Ing. (TH) Architekt und Immobilienökonom Mayk Laumann, ANDREE CONSULT, Siegburg

15.45 -16.00

Diskussion

16.00 – 16.15

Kaffeepause

16.15

Erfahrungen aus dem Projekt Hochtaunus-Kliniken gGmbH (Inhabermodell)
Dipl.-Ing. (FH) Architekt Jürgen Zimmermann, Segmentleiter Health Care, ARCADIS Immobilien
Consulting, Frankfurt/Main

16.45 – 17.00

Diskussion


Workshop 3: Die Rolle privater Bau-, Technologie- und Managementpartner

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Dipl. Wi.-Ing. Kunibert Lennerts, Karlsruher Institut für Technologie (KIT),Karlsruhe

14.00

Planung, Bau und Betrieb – Angebote für Partnerschaften und PPP
a) Direktor Dr. Roland Mörmel, Mitglied der Geschäftsleitung HOCHTIEF PPP Solutions GmbH, Essen

b) Dr. Maik Kühnhoff, General Manager Turnkey and Planning, SIEMENS AG, Healthcare Sector,Erlangen

15.00 – 15.15

Diskussion

15.15

Prozeßoptimierung und integrierte Service-Leistungen, Personalfragen bei Kooperationen
a) Schwerpunkt: Prozesse und Service Dipl.-Ing. Bodo Ebens, CSO, BERCHTOLD, Tuttlingen

15.45 – 16.00

Diskussion

16.00 – 16.15

Kaffeepause

16. 15 Uhr

b) Schwerpunkt: Personaleinsatz und -gestellung
Dr. Thomas Baumeyer, Business Develop Manager, Serco GmbH, Bonn

16.45 – 17.00

Diskussion

17.00

Abschlußdiskussion im Plenum.
Wie geht es weiter mit PPP bei Krankenhäusern?
Moderation: Rechtsanwalt Neithart Neitzel, Staatssekretär a. D., Berlin

17.15

Schlußwort